Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Sprinkart: Regionalsiegel des Landwirtschaftsministeriums nichts wert
04.03.2013 - 07:02
Regionale Gütesiegel sollen dem Verbraucher gewisse Qualitätsstandards aufzeigen, auf die er sich verlassen kann. Doch jetzt kommt Kritik an einem Regionalsiegel des Landwirtschaftsministeriums vom Allgäuer Landtagsabgeordneten der Grünen Adi Sprinkart. Die harsche Kritik: Das Bayerische Regionalsiegel sei das Faltblatt nicht wert, auf dem es beworben werde, so der Oberallgäuer.
Drei Punkte sind für Adi Sprinkarts Urteil maßgebend: Die Qualitätsanforderungen gingen kaum über die gesetzlichen Vorschriften hinaus, das gelte gerade bei Milch und Rindfleisch. Das Gütesiegel lasse keine Spielräume für zusätzliche regionale Qualitätskriterien. Die Sicherung zusätzlicher Wertschöpfung, eine der wichtigsten Aufgaben regionaler Vermarktungskonzepte, so Sprinkart, spiele bei dem Regionalsiegel des Landwirtschaftsministeriums überhaupt keine Rolle.

Das Regionalsiegel des Ministers Brunner nutze bestenfalls dem Handel, so der Grünen-Politiker. Gerade im Allgäu mit seinen regionalen Marken VonHier und Landzunge werde deutlich, was Regionalvermarktung leisten und bieten kann. Auch mit dem Allgäu-Logo sei die Region auf einem gutem Weg, so Sprinkart abschließend.

 
Radio einschalten