Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Alpenrand Altusried
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu - Ramsau
Donnerstag, 5. Oktober 2017
79.000 Euro für Bergsteigerdorf Ramsau
Scharf: Nachhaltige Gemeindeentwicklung weiter stärken

Der Freistaat Bayern will nachhaltige Ideen der Ortsentwicklung im Alpenraum weiter stärken. Das betonte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf heute in Ramsau. "Bergsteigerdörfer stehen für unverfälschten und sanften Naturtourismus im Alpenraum. Durch ihren ganzheitlichen Ansatz können sie wichtiger Impulsgeber für die Gemeindeentwicklung sein.

Im ersten Bergsteigerdorf Deutschlands, in der Nationalparkgemeinde Ramsau, werden Tourismus und Umweltschutz seit rund zwei Jahren vorbildlich in Einklang gebracht. Die Ernennung zum Bergsteigerdorf war für die Gemeinde Ramsau der Anstoß für eine langfristige nachhaltige Gemeindeentwicklung. Mit der neuen Ideenwerkstatt wird das Qualitätssiegel 'Bergsteigerdorf' weiter mit Leben erfüllen. Das Mitmach-Projekt ist bestens geeignet, die Bürger zu sensibilisieren, sie mitzunehmen und gemeinsame Lösungen vor Ort zu entwickeln", so Scharf. Das Bayerische Umweltministerium fördert die neue Ideenwerkstatt mit 79.000 Euro. Insgesamt werden drei Ideenwettbewerbe für konkrete Modellprojekte durchgeführt. Aus der lokalen Bevölkerung können dazu Vorschläge für die Projekte in den Themenfeldern    Erhaltung von Kultur- und Naturlandschaft sowie Grüne Infrastrukturen, Regionale Wertschöpfung und Grünes Wirtschaften, Klimawandel als lokale Herausforderung und Identitätsbildung und Heimatentwicklung eingereicht werden. Das Projekt läuft bis Ende 2019.

Bergsteigerdörfer sind kleine Gemeinden im Alpenraum, die ihre Entwicklung auf sanften Tourismus und Naturschutz ausgelegt haben. Sie zeigen Alternativen für die touristische Entwicklung auf und setzen auf authentisches Naturerleben, regionale Wertschöpfung und gelebtes Brauchtum. Scharf: "Als Umweltministerin stehe ich hinter der Idee der Bergsteigerdörfer. Bergsteigerdörfer stehen für unverfälschten und sanften Naturtourismus im Alpenraum." Bergsteigerdörfer müssen einen umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen. Über die Auszeichnung als Bergsteigerdorf entscheidet ein Steuerungskreis der Alpenvereine Österreichs, Deutschlands, Südtirols und Sloweniens. Als erste Gemeinde Deutschlands wurde 2015 die Nationalparkgemeinde Ramsau als Bergsteigerdorf ausgezeichnet. Mittlerweile gibt es zwei weitere Bergsteigergemeinden in Bayern: die Gemeinden Sachrang und Schleching. (PM)

 

 

 

 

 

 


Tags:
gemeindeentwicklung bergsteigerdorf scharf allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
DAV lädt zu Infoveranstaltung über Alpine Bergnamen - Die Geschichte der Bergnamen und ihre Bedeutung für das Zurechtfinden auf alpinen Wegen
Die altansässige alpine Bevölkerung hatte für Orte und Punkte, die für ihre Lebensweise unwichtig waren, keine Namen. Namen erhielten vor allem ...
Betriebsunfall in Metzgereibetrieb Bad Wörishofen - Mann sticht sich selbst Messer in Oberkörper
Heute Morgen ereignete sich bei einem Metzgereibetrieb im Gewerbegebiet ein Arbeitsunfall. Nach ersten Ermittlungen war ein 21-jähriger Arbeiter mit dem ...
Michael Knarr setzte sich durch in Füssen - Mittelfeldspieler erzielt den „Bayern-Treffer des Monats“
Michael Knarr vom Kreisligisten FC Füssen hat den „Bayern-Treffer des Monats“ September erzielt. Mit 25,8 Prozent aller Stimmen setzte sich der ...
Studie zu digitalen Diensten abgeschlossen - Scharf: Mängel bei Downloads und Streaming-Diensten abstellen
Bei digitalen Angeboten wie etwa Apps und Streaming-Diensten gibt es Verbesserungsbedarf. Das stellte die Bayerische Verbraucherschutzministerin Ulrike ...
ERC Sonthofen verliert gegen DEL2-Vizemeister 0:5 - Trotz Niederlage starker Auftritt der Bulls in Pfronten
Der ERC Sonthofen hat sich am Sonntagabend mit 0:5 gegen die Bietigheim Steelers geschlagen geben müssen. Gerade zu Beginn konnten die Bulls aus dem Oberallgäu ...
Kempten plant Pfandsystem für Kaffeebecher - Schluss mit den müllbringenden Wegwerfgütern
Die Stadt Kempten will ein Pfandsystem für Kaffeebecher einführen. Mehrwegbecher gibt es inzwischen zwar fast überall. Aber die Kreisfreie Stadt versucht ...
© 2017 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Paris Hilton
Stars Are Blind
 
Beau
Stay Wild
 
Unheilig
Grosse Freiheit
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bosch BKK Bewegungsolympiade
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kripo Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Jochpass Memorial und die Historic Rallye
 
 
 
Radio einschalten